© 2014 Günter Wühr

Was ist Yoga?

Yoga ist eine der ältesten Wissenschaften die sich ganzheitlich mit dem Menschen beschäftigen. Seit  mindestens 3500 Jahre überliefert gehen seine Wurzeln wahrscheinlich wesentlich weiter zurück. Manche vermuten er sei über 5000 alt, doch hier gehen die Meinungen dann weit auseinander. Die beiden wichtigsten Schriften des Yoga sind die Yoga Sutras des Weisen Patanjali (ca. 2. Jh. vor unserer Zeitrechnung) und die Hathapradipika oder auch Hatha-Yoga-Pradipika von Svatmarama (14.Jh.) Es gibt verschiedene Yoga Arten: Raja Yoga Yoga des Geistes, meditative Richtung Bhakti Yoga Yoga der Hingabe, Verehrung an Gott oder Ishta devata (Schutzgottheit) Jnana Yoga Yoga des Wissens, intellektuelle Richtung Karma Yoga Yoga der Tat, des selbstlosen Handelns Hatha Yoga ist der körperorientierte Teil des Yoga und wird bei uns hauptsächlich geübt. Yoga bedeutet wörtlich "Einheit", "Harmonie". Hatha besteht aus den Silben Ha = Sonne, Aktivität, wärmend und Tha = Mond, Ruhe, aufbauend, kühlend. Hatha Yoga ist somit die Harmonisierung dieser beiden Grundenergien in uns. Körper, Geist und Seele werden in Einklang gebracht. Die Hauptpraktiken im Hatha Yoga sind: Asanas (Yoga Stellungen) Pranayama (Atemübungen) Shavasana (Tiefenentspannung) Richtige Ernährung Positives Denken und Meditation Durch die Kombination von Bewegungsabfolgen, Halten von Körperstellungen, Atemführung, Konzentration und Entspannung lösen wir Verspannungen, erreichen mehr Beweglichkeit, kräftigen unsere Muskulatur, entwickeln innere Ausgeglichenheit und Ruhe. So wirkt Yoga ganzheitlich auf unsere Gesundheit, unsere Lebensqualität und unser Wohlbefinden.
Yoga Meditation und Entspannung Startseite Kontakt Impressum Datenschutz Yoga Kurse Bilder & mehr Kontakt Über uns
Yoga
Günter Wühr & Ursula Brauneck
Yoga